Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

LIVE IM CLUB "MILLA" MÜNCHEN_VIDEO MANUELA HARTELLIVE IM CLUB "MILLA" MÜNCHEN_VIDEO MANUELA HARTEL 

Drei international aktive Münchner Klangabenteurer der Extraklasse loten die Verbindung von Elektronik und akustischen Klangerzeugern aus.

Das Trio des Multiinstrumentalisten, Komponisten und Architekten Udo Schindler mit dem Klangforscher und Freispieler Gunnar Geisse am Laptop und an der Laptopgitarre, ergänzt mit dem Regisseur und Multitalent Patrick Schimanski öffnet ihr Klanglabor!

Das Konzert ist ein Bekenntnis zur spontanen Auslotung der Klangdimensionen mit dem klangforschenden Umgang weit über konventionelle Konnotationen der Instrumente hinaus, der mit elektronischen Interventionen bereichert wird.
Gemeinsam werden die drei Musiker einen Klangraum kreieren und Ungehörtes produzieren. Ein Trio gleichberechtigter Stimmen, die – in der Verdichtung, Überlagerung oder Entflechtung – zu einem unverwechsel-baren Kollektivklang werden.

Erlebbar ist live die Formung von ephemeren, extremen, genrefernen und klischeefreien Klangabenteuern – ein Gipfeltreffen der junggebliebenen Urgesteine der improvisierten Musik, nicht nur in München.

Die improvisierte, elektronisch generierte Kammermusik der Musiker ist u.a. geprägt durch die Konfrontation der jeweiligen musikalischen Ursprünge und ‚Sozialisation‘ der Spieler, wie auch der Gegenüberstellung elektronischer und akustischer Klänge, erweiterter Spieltechniken (Multiphonics, Mikrotonalität, Präparierungen, elektronische Klanggestaltung und der Nichtidentifizierbarkeit der Klangerzeuger). Der Improvisationsansatz reicht von kaum wahrnehmbaren, subtilen bis zu hochenergetischen Soundereignissen. Das Konzert ist ein Bekenntnis zur spontanen Auslotung der Klangdimensionen mit dem klangforschenden Umgang weit über konventionelle Konnotationen der Instrumente hinaus, der mit elektronischen Interventionen bereichert wird. Gemeinsam werden die drei Musiker einen Klangraum kreieren und Ungehörtes produzieren. Ein Trio gleichberechtigter Stimmen, die – in der Verdichtung, Überlagerung oder Entflechtung – zu einem unverwechselbaren Kollektivklang werden. 

Alternative Facts